Fachanwalt für Strafrecht Jahn-Rüdiger Albert


 

Pflichtverteidiger sofort bei Haft

 

Pflichtverteidigung ab erstem Hafttag

Die Rechte des Beschulidgten im Strafverfahren wurden dieses Jahr erheblich gestärkt, was das Recht auf Verteidigung anbetrifft. Bereits ab dem ersten Hafttag muss das Ermittlungsgericht einen Pflichtverteidiger beiordnen. Früher bekam ein Untersuchungsgefangener häufig erst nach drei Monaten zwingend einen Verteidiger beigeorndet. In dieser Zeit ist die Verteidigung besonders wichtig, da die Ermittlungen noch laufen.

 

Nach der polizeilichen Festnahme muss ein Beschuldigter, wenn die Staatsanwaltschaft Untersuchungshaft beantragt, dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Dieser entscheidet, ob ein Haftbefehl erlassen wird oder nicht. Bei diesem Termin muss der Richter den Beschuldigten fragen, ob er schon einen Anwalt hat oder einen Pflichtverteidiger beigeordnet haben möchte. Natürlich darf sich der Beschuldigte einen Pflichtverteidiger seines Vertrauens auswählen und darf sich auch ein paar Tage Zeit nehmen.

 

Ein Pflichtverteidiger ist kein schlechterer Verteidiger 

 

Der Unterschied zum sogenannten Wahlverteidiger, der nicht vom Gericht beigeordnet wird, ist: Der Pflichtverteidiger bekommt sein Geld von der Staatskasse, während der Wahlverteidiger vom Mandanten oder dessen Familie bezahlt wird. Das Wort "Pflichtverteidiger" hat häufig einen negativen Beigeschmack. Pflicht bedeutet dabei, dass ein vom Gericht bestellter Rechtsanwalt verpflichtet ist, diese Tätigkeit auch zu übernehmen. Und zwar als Verteidiger des Angeklagten und nicht als Erfüllungsgehilfe des Gerichts.

 

Natürlich müssen Sie darauf achten, dass Ihnen nur ein Anwalt beigeordnet ist, der sich auch im Strafrecht auskennt. Ein engagierter Strafverteidiger bearbeitet sein Pflichtverteidigungsmandant genauso intensiv wie ein Wahlmandat. Darauf hat der Mandant auch einen Anspruch.

 

Jahn-Rüdiger Albert
Rechtsanwalt


zurück: Zuletzt geändert am 05.07.2010

Rechtsanwälte

Jahn-Rüdiger Albert
Sevtap Oygün

Gustav-Schickedanz-Str. 7
90762 Fürth
Telefon (09 11) 23 99 166 - 0
Telefax (09 11) 23 99 166 - 6

E-Mail: info@ra-aob.de