Fachanwalt für Strafrecht Jahn-Rüdiger Albert


Jahn-Rüdiger Albert

Rechtsanwalt seit 2002
Fachanwalt für Strafrecht seit 2010
Weitere Tätigkeiten: Korrekturassistent an der Universität Erlangen-Nürnberg (Lehrstühle für Strafrecht und Strafprozessrecht).

 
Tätigkeitsgebiete: 
  • Allgemeines Strafrecht (Betrug, Raub, Diebstahl, Körperverletzung, Tötungsdelikte, Verkehrssachen usw.)
  • Jugendstrafrecht
  • Ausländerstrafrecht
  • Betäubungsmittelstrafrecht
  • Ausweisung nach strafrechtlicher Verurteilung

 

Veröffentlichungen und wichtige erstrittene Entscheidungen:

  • Mitautor der Broschüre „Recht gegen Rechts“ der Kreisjugendrings Nürnberg-Stadt (Aufl. 2001 + 2007 + 2013), www.recht-gegen-rechts.de
  • OLG Nürnberg, StraFO 2007, 431 (Entscheidungsmitteilung Strafrestaussetzung auch bei Ausweisung)
  • Landgericht Regensburg, Beschluss vom 19.06.2009, 1 Ns 137 Js 27875/08 WA, StraFO 2009, 522 (Entscheidungsmitteilung erfolgreiche Wiederaufnahme gegen strafrechtliche Verurteilung)
  • OLG Nürnberg, Beschluss vom 29.06.2010, 1 Ws 324/10, StraFO 2010, 396 (Entscheidungsmitteilung Erstattungsfähigkeit von Kopierkosten im Auslieferungsverfahren)
  • LG Nürnberg-Fürth, Beschluss vom 12.01.2011, 7 Qs 96/2010, StraFO 2012, 225 (Entscheidungsmitteilung Umfang des Akteneinsichtsrechts des Verteidigers in Beiakten)
  • OLG Nürnberg, Beschluss vom 31.01.2012, 1 Ws 595/11, StraFO 2012, 117 (Entscheidungsmitteilung, Kostenentscheidung bei erfolgreichem Rechtsmittel)
  • OVG Münster, Beschluss vom 09.09.2013, 5 B 417/13, SpuRt 2014, 78 - 83 (Entscheidungsmitteilung und -aufbereitung, Fehldarstellung im ZIS-Jahresbericht)
  • AG Frankfurt/Main, 11.03.2014, 6143 HJs 20818/14 - 931 Gs, StraFO 2014, 152 (Entscheidungsmitteilung, § 102 StPO, Durchsuchung beim bereits Identifizierten)
  • Stellungnahme 16/1558 Landtag Nordrhein-Westfalen, "Reform der Datenerfassung der ZIS", Anhörung vom 03.04.2014
  • Stellungnahme 16/2066 Landtag Nordrhein-Westfalen, "Änderung des Polizeigesetzes/Meldeauflagen als Standardmaßnahmen", Anhörung vom 16.09.2014
  • OLG Nürnberg, Beschluss vom 08.02.2016, 1 Ws 26/16, StraFo 2016, 113 (Entscheidungsmitteilung, keine Rechtsmittelbeschränkung durch den Erziehungsberechtigten)
  • BVerfG Kammerbeschluss vom 11.01.2016, 2 BvR 1361/13 (Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde gegen einen Durchsuchungsbeschluss)
  • BVerfG Kammerbeschluss vom 19.10.2016, 2 BvR 1943/16 (Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde gegen die Anordnung der sofortigen Vollziehung einer Ausweisung)

 

Rechtsanwälte

Jahn-Rüdiger Albert
Sevtap Oygün

Gustav-Schickedanz-Str. 7
90762 Fürth
Telefon (09 11) 23 99 166 - 0
Telefax (09 11) 23 99 166 - 6

E-Mail: info@ra-aob.de